Mai 2018

Templates

Nach einer doch etwas längeren Schaffenspause die sich gezwungenermaßen ergeben hat, geht es nun endlich ans Eingemachte. Max ist ein sehr entspannter Partner was unsere Zusammenarbeit anbelangt und so musste ich auch kein schlechtes Gewissen haben weil sich die Arbeiten verzögert haben. Dieses Instrument ist nicht nur eine Premiere was das Model anbelangt, nein, es ist mein erstes Instrument das ich als selbstständiger Gitarrenbauer anfertige. So ist der Gitarrenbau nach ca. 40 Instrumenten und fast sieben Jahren zum Beruf geworden. Max ist sozusagen mein Erster Kunde. Nun aber genug der Quasselei. Zeit für Baurelevante Informationen.

Ich versuche inzwischen Fräsungen die Standard sind, auf die CNC Fräse zu verlegen.

Bei Einzelanfertigungen bzw. Prototypen ist dies aber immer mit viel Aufwand verbunden da noch keine Richt und Erfahrungswerte vorliegen. Allen die sich unter CNC vorstellen das einfach schnell mal ein Klotz eingespannt wird und dann ist alles fertig, muss ich die Illusion leider nehmen. Das dachte ich vor langer Zeit auch aber inzwischen bin ich erwacht. Es ist eine Arbeitstechnik wie jede andere auch und bedarf ständigem Studium und lernen will man das Maximum aus dieser Technik holen. Ich habe inzwischen die Berührungsängste verloren und sehe großes Potential in der Arbeitsweise beide Welten, Handarbeit und Maschine zu kombinieren. Zu einem späteren Zeitpunkt werde ich das noch einmal ansprechen und anhand eines Beispieles diese Sichtweise demonstrieren.

Wie dem auch sei, fertige ich zuerst einmal einen Satz Templates an um die Maße und Konstruktion zu überprüfen. Mit den Templates ist zu einem späteren Zeitpunkt auch die Gewehrleistung gegeben, mit Handmaschinen zu arbeiten falls ein einspannen nicht mehr möglich ist.

Das Material das ich verwende ist aus 12mm MDF.

Wie gewohnt folgen einige Bilder zum Arbeitsschritt.