Hals

Für den Hals verwende ich Ahorn gesperrt mit Mahagoni. Das ergibt einen sehr stabilen Hals. Diese Technik wird bei vielen Jazzgitarren angewendet und ist zu allem auch noch sehr atraktiv. 

Die Herstellung des Halses ist nicht anders wie bei einem großen Model. Es ist eben alles nur ein bisschen kleiner. 

Zuerst zeichne ich den Rohling an und säge den Hals mit der Bandsäge aus.

Im Anschluss bringe ich die Indexbohrungen auf den Rohling um später das Griffbrett fixieren zu können. Der Halszapfen wird dann mit der Band und Kreissäge geschnitten. 

Hier gibt es eigentlich keine bessere Möglichkeit dies zu tun, da man so beim Nacharbeiten eine optimale Passgenauigkeit zwischen Hals und Korpus erreicht. 

 

Der Kana,l für den 2-Weg-Halsstab wird mit der Kehlmaschine gefräst. Im Anschluss daran leime ich die Ohren an die Kopfplatte.

 

Bei diesem Model mache ich das Logo aus Perlmutt. Dafür fräse ich beim Kopfplattenfurnier gleich den nötigen Bereich aus. Mal sehen, wie das werden wird. Es ist auch schön, mal wieder was Neues zu probieren.

 

Die folgenden Bilder laden wieder zum Zuschauen ein. Viel Spaß!