November 2018

Fender Telecaster - Umbau

Linus Tele - Bluesmaster

Hardware

Wie bereits im Vorfeld erwähnt, habe ich für dieses Instrument keine passenden Hardwareteile im Handel erhalten. So habe ich mich entschieden, die benötigten Teile selbst anzufertigen. 

Um die unterschiedlichen Materialien zu beschaffen, war ein Streifzug durchs Netz nötig.

Alu für die Pickup-Rahmen und das Tailpiece, Messing für die Bridge und Kunststoff für die Tonabnehmerspulen. Ja, hier sollen Humbucker eingebaut werden wie beim großen Vorbild, und dazu braucht es Wickelspulen, die mit einem Blockmagnet, Schrauben und Weicheisenkernen bestückt werden können. Der Aufwand ist schon beträchtlich, aber der Faktor Freude an der Arbeit dafür um so größer. Die Metallteile gehen nach der Herstellung zum Verchromen. Bei den vergangenen Arbeiten hatte ich oft ein ungutes Gefühl, während die mühsam hergestellten Parts unterwegs waren. Um das Risiko, Teile beim Versand zu verlieren zu mindern, fertige ich die Teile mehrfach an. 

Sollte so mal was wegkommen, ist wenigsten keine Neuanfertigung nötig.

 

Das Messing lässt sich recht gut mit der CNC bearbeiten. Beim Alu verhält sich das Ganze etwas anders. Das Material ist von der Bearbeitung her nicht ganz so einfach wie Messing. Beim Aluminium muss auf Vorschub, Drehzahl und Zustellung genauestens geachtet werden. Die Versäuberung und das Polieren der gefrästen Teile erfolgt dann wieder von Hand.

 

Die Tonabnehmerspulen aus Kunststoff sind genau an den Saitenabstand angepasst. Auch hier wird in Kombination mit CNC und altbewährter Maschinentechnik gearbeitet. 

Auch hier habe ich mehrere Spulen angefertigt, da das Material gespannt und somit in einer vernünftigen Zeit hergestellt werden kann. 

Neben dem Auftragsinstrument von Felix fertige ich parallel dazu ein zweites Modell an, das aber etwas anders werden wird. Die Instrumente sollen absolute Einzelstücke und keine Serienfertigung werden.

 

Die folgenden Bilder zeigen einen Querschnitt von der Herstellung der Hardware und der Tonabnehmerspulen.